Michael Pletziger, CEO & Head of Business Development (Mitte); Jens Wille, CEO (links); Martin Kleppe, CTO (rechts) (Quelle: Ubilabs) Geocoding konvertiert Adressen in geografische Koordinaten, um diese auf der Karte zu platzieren (Quelle: Google Maps) Google Places – die POI Datenbasis von Google umfasst Adressen und Kontaktdetails von fast jedem Unternehmen in der Welt (Quelle: Google Maps) Routen mit der Directions API kalkulieren. Ubilabs hat ein Tool für Routenoptimierung basierend auf der Dircetions API entwickelt (Quelle: Ubilabs)

Als Google Maps Premier Partner gehört eine fundierte Beratung rund um Google Maps Lizenzen zu unserem Tagesgeschäft. Immer wieder kommt die Frage auf, ob Google Maps nicht kostenlos wäre. Michael Pletziger, Geschäftsführer von Ubilabs, will Ihnen eine erste Entscheidungshilfe zu einer Google-Maps-Lizenz an die Hand geben und Ihnen das neue, ab sofort geltende Lizenzmodell vorstellen.

Wer professionell arbeitet, nutzt eine Lizenz

Die Antwort auf die Frage “Ist die Nutzung der Google Maps APIs kostenfrei?” gleich zu Beginn: Das kommt darauf an. Es gibt Anwendungsfälle, in denen Google Maps kostenfrei genutzt werden kann. In der Regel jedoch ist für Unternehmen, die Google Maps professionell nutzen wollen, eine kostenpflichtige Lizenz empfehlenswert – und meistens auch erforderlich. Darüber hinaus gibt es Fälle, in denen eine Lizenz vom rechtlichen Standpunkt zwar nicht erforderlich, aus geschäftlichen Gründen jedoch äußert zu empfehlen ist.

APIs und Webservices

Bevor wir zum neuen Lizenzmodell kommen ist es wichtig, die Produkte zu verstehen, die Google anbietet. Neben der interaktiven Karte, die nahezu jeder Internetnutzer kennt, gehört eine Reihe von APIs und Webservices zu Google Maps – nennen wir sie der Einfachheit halber eine "Familie von APIs und Webservices". Diese umfasst:

 

Geocoding - die Umrechnung einer Adresse in Koordinaten und umgekehrt

Directions - die Berechnung einer Route mit dem Verkehrsmittel der Wahl

Google Places: Die POI-Datenbank von Google umfasst nicht nur Adress- und Kontaktdaten zu fast jedem Unternehmen der Welt. Sie bietet mit der Autovervollständigung von Adressen und POI-Daten, was alle Nutzer an maps.google.com so schätzen: in Adresszeilen weniger tippen müssen, stattdessen das Gesuchte schneller finden.

weitere APIs, die weniger häufig genutzt werden

Für Mobile, Web und plattformübergreifend

Diese Funktionen bietet Google in verschiedenen Technologien an: JavaScript für die Entwicklung für Webbrowser – mobil wie stationär – sowie als Android- und iOS-SDKs für die native Entwicklung auf beiden Plattformen. Die genannten Webservices können auf allen Plattformen genutzt werden.

Nun zum Lizenzmodell und zurück zur ursprünglichen Frage: Ist Google Maps kostenlos für mich zu nutzen?

Neues Premium-Modell mit vielen Vorteilen

Sei dem Frühjahr 2016 bietet Google ein vereinfachtes, und für viele Unternehmen kostengünstigeres Lizenzsystem an.

Google Maps wird in zwei grundsätzlichen Modellen angeboten: dem "Developer Plan" und dem "Premium Plan".

Kostenloser Developer Plan

Der Developer Plan ist kostenfrei und darf genutzt werden, solange die Anwendung mit Google Maps kostenfrei (!) für jedermann (!) zu nutzen ist.

"Kostenfrei" bedeutet, dass auch eine Transaktion, auf die ein Nutzer hinarbeitet, kostenfrei sein muss . Eine Pizza-Bestell-App ist also nur dann als kostenfrei zu verstehen, wenn die gelieferte Pizza kostenfrei ist.

"Für jedermann" bedeutet, dass jeder die Applikation aufrufen können muss. Ein Login ist erlaubt, allerdings nur, wenn ihn jeder kostenfrei erlangen kann. Intranet-Anwendungen und Logins für bestimmte Personenkreise sind per Definition das Gegenteil von "für jedermann".
 

Auf Maps, die nach dem Developer Plan genutzt werden, kann Werbung eingeblendet werden.

Kostenpflichtige Nutzung durch Unternehmen 

Wenn Ihre Applikation nicht zum Developer Plan passt, ist der Premium Plan für sie der richtige Weg. Er erlaubt den geschäftlichen Einsatz, intern wie extern. Der Premium Plan wird in zwei Versionen lizenziert, die in der Regel dem Geschäftsmodell eines Unternehmens entsprechen:
 

"Standard" bedeutet, dass Sie Google Maps in einer Anwendung verwenden, die Sie selbst nutzen. Ein Unternehmen, das im oben genannten Beispiel die Pizza-App entwickelt und sich mit ihr direkt an Endanwender richtet, würde eine App nach Standard-Modell erfordern.
 

"Integrator" (oder auch OEM) bedeutet, dass Sie eine Anwendung entwickeln und diese an Dritte weitergeben. Ein Beispiel: Ein Software-Entwicklungshaus, das ein CRM entwickelt, wird Google-Maps-Funktionen als Teil der eigenen Software an Dritte weitergeben.
 

Zu den Anwendungsfällen, in denen Unternehmen eine Premium-Plan-Lizenz benötigen, gehören neben allen "Integrator"-Szenarien zum Beispiel

Der unternehmensinterne Einsatz, da nur eine geschlossene Benutzergruppe Zugriff hat

Der Einsatz in kostenpflichtigen Applikationen – direkt und indirekt kostenpflichtig

Applikationen, in denen Personen, Fahrzeuge oder Güter auf einer Karte verfolgt werden, zum Beispiel zu Sicherheitszwecken oder in Logistik-Szenarien

Wir empfehlen darüber hinaus die Premium-Plan-Lizenz auch für Unternehmen, die Dienste aus der Google-Maps-Familie in geschäftskritischen Applikationen einsetzen möchten – diese mögen zwar "für jedermann" und "kostenfrei" erreichbar sein, aber einen unterbrechungsfreien Betrieb mit Service-Level-Agreement und Support durch Google Ingenieure bietet nur der Premium Plan.

tl;dr

Google Maps kann in bestimmten Zusammenhängen kostenfrei sein, jedoch ist eine Prüfung wichtig, damit die individuelle Situation und lizenzrechtliche Dinge in Betracht gezogen werden können. Wer professionell mit Google Maps arbeiten möchte, sollte in jedem Fall eine Lizenz erwerben, da nur so der unterbrechungsfreie und reibungslose Betrieb garantiert werden kann. Für Inhaber einer Premium-Lizenz stehen darüber hinaus besondere Funktionen zur Verfügung, die den Wert für den Unternehmenseinsatz erhöhen. Nur eine Lizenz nach Premium Plan garantiert eine werbefreie Nutzung.

Bei Fragen bezüglich Google Maps API und dem Premium Plan, fühlen Sie sich frei und schreiben Sie uns an maps@ubilabs.net