Zurück

13.01.2016

Ubilabs macht es möglich: Entdecken Sie das Hamburger Miniatur Wunderland mit Google Street View

Die microsite gibt es in 47 Sprachen – inklusive Japanisch (Quelle:bit.ly/1W36E4g) Eine Karte vom Miniatur Wunderland sorgt für eine gute Übersicht und eine schnelle Navigation (Quelle:bit.ly/1J0rjnD) Klicken Sie auf den Zug und erleben Sie die Berge auf eine neue Art und Weise (Quelle:bit.ly/22Xet0a) Hinter den Kulissen: die Kamera auf dem Zug misst 5 Zentimeter (Quelle: Ubilabs) Natürlich haben wir auch unsere Marke hinterlassen (Quelle: Ubilabs)

Wer trägt sie nicht in sich, die Faszination für Modelleisenbahnen? Inmitten der historischen Hamburger Speicherstadt liegt eine kleine Welt, in der Großes verborgen ist: das Miniatur Wunderland.

Jedes Jahr bewundern mehr als 1 Million Besucher jeden Alters selbstfahrende Autos und Schiffe in Skandinavien – und beobachten, wie Flugzeuge vom Airport Knuffingen starten. Im Auftrag von Google und dem Miniatur Wunderland haben wir dieses weltweit einzigartige Street View-Projekt umgesetzt und zudem über eine Microsite für ein noch größeres Publikum zugänglich gemacht.

In sechs Monaten intensiver Entwicklungsarbeit entstand das erste Google Street View-Projekt dieser Art. Von der ersten Konzeption über die Auswahl der Technik und das Fotoshooting bis hin zu Design und Programmierung lag das Projekt komplett in unserer Verantwortung. Im Ergebnis entführen rund 50 aufwändig erstellte 360°-Panoramen und zahlreiche Bahn- bzw. Autofahrten den Betrachter in eine Welt im Maßstab von 1:87. Auf einer Microsite können alle Abschnitte des rund 1,5 Quadratkilometer großen Miniatur Wunderlandes besucht werden: Skandinavien, USA, Mitteldeutschland, Bayern, Österreich, Schweiz sowie die Fantasiestadt Knuffingen und der Flughafen. Um die Microsite möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, wurden die Texte in 47 Sprachen verfasst. Zudem ist das Projekt fest in Street View auf Google Maps integriert.

Augen auf für die spannendsten Details

In den österreichischen Alpen auf Schiern den Hang hinunterwedeln, mit der Rhätischen Bahn am Matterhorn vorbeifahren oder das Nachtleben von Las Vegas genießen: Im Hamburger Miniatur Wunderland ist für jeden etwas dabei. Aber einfach nur realen Szenen aufwändig und detailgetreu nachzubilden war den Betreibern der größten Modelleisenbahn der Welt zu wenig: Überall gibt es überraschende und nicht alltägliche Details zu entdecken. Auf dem riesigen Festivalgelände lauschen neben 21000 Miniaturmenschen auch Kühe ihrem Star DJ Bobo. Auf dem Colorado River im USA-Abschnitt des Miniatur Wunderlands freut sich der Sensenmann auf die Rafting-Touristen weiter flussaufwärts. Auch wir haben für die Aufnahmen ein paar kleine Details hinzugefügt. Zwei unserer Mitarbeiter – Kevin Krause, ein leidenschaftlicher Rennradfahrer und Michael Pletziger, der gerne mit seiner Vespa unterwegs ist – haben sich neben einem Ubilabs-Bus in Knuffingen verewigt. Das Google Street View-Auto wurde eigens für das Projekt gebaut.

Lernen Sie mehr über die technischen Details 

Hier finden Sie die Microsite 

Hier geht es zu Street View

Erfahren Sie, was Google über das Projekt schreibt