Zurück

15.03.2017

Next’17: Ubilabs erhält Google Cloud Partner Award

Die beiden Ubilabs-Geschäftsführer Jens Wille und Michael Pletziger nehmen den Google Cloud Partner Award auf der Next'17 entgegen.

Mit vollem Einsatz für unsere Kunden – das ist das Motto, mit dem Ubilabs Geo-Technologie-Projekte umsetzt und Kunden betreut. Bei der diesjährigen Next’17 in San Francisco hat Google Cloud nicht nur 100 Neuerungen bekannt gegeben, sondern auch Partner ausgezeichnet, die sich im Bereich Customer Commitment besonders verdient gemacht haben.

Partnerschaftlich zum Erfolg

Als langjähriger Google Cloud Premium Partner ist es uns wichtig, unseren Kunden die beste Lösung aus Beratung, Produktentwicklung und Support im Bereich Karten zu liefern. Mit dem Google Cloud 2016 EMEA Partner Award for Maps Customer Success hat Google Cloud unsere Anstrengungen in den Bereichen Sales, Marketing, Support und technische Exzellenz honoriert. Da wir uns darüber hinaus auch 2017 wieder den Status als Google Cloud Premier Partner und die damit verbundenen Vorteile für unsere Kunden sichern konnten, freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr und die Umsetzung zahlreicher spannender Karten-Anwendungen.

100 Ankündigungen in drei Tagen

In unzähligen Keynotes, über 200 Events und vier Summits hatte die Google Cloud Next’17 auch thematisch viel zu bieten. Das Thema Karten spielte dabei natürlich eine wichtige Rolle. Ein ganz besonderes Projekt wurde im Vortrag "Preventing Overfishing with Machine Learning and Big Data Analytics" vorgestellt: Global Fishing Watch. Für dieses Projekt werden die Bewegungsdaten von 100.000 Schiffen in Echtzeit auf verdächtiges Fischfang-Verhalten hin analysiert und die Ergebnisse anschließend auf einer Karte visualisiert. Das Projekt zeigt anschaulich, wie große Datenmengen, komplexe Analysen und ausgefeilte Geo-Visualisierungen zusammen zu einem mächtigen Werkzeug werden.

Machine Learning war auch abseits von Kartenanwendungen ein viel besprochenes Thema.  Eine Reihe neuer Technologien erlaubt es,  Machine-Learning-Anwendungen in der Cloud zu entwickeln, was ganz neue Perspektiven eröffnet: So hilft z.B. AI dem Kundenservice, dringende Anfragen schneller zu bearbeiten.

Das dritte thematische Highlight war für uns der Google Assistant. Mit API.AI bietet Google eine Plattform, die es erlaubt, Anwendungen für den Google-Assistenten zu entwickeln. Über natürliche Sprache können die Assistenten dem Nutzer so direkt zu Wort stehen.