Google Earth View

Die Schönheit der Erde in 1500 Bildern

Ein Redaktionssystem zur Kuratierung von Earth View-Bildern

Seit mehr als zehn Jahren können Nutzer mit Google Earth auf virtuelle Weltreise gehen. Anlässlich dieses Jubiläums hat Google das Bilderarchiv erweitert und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Rund 1500 atemberaubende Bilder sind nun in verschiedenen Anwendungen von Google zu sehen. Die Aufnahmen zeigen etwa Küstenlinien, bei denen kristallblaues Wasser und weißer Sand aufeinandertreffen oder Felder, die von oben wie gigantische Flickenteppiche aussehen.

Die Schönheit der Welt in 1500 Bildern

Google Earth wurde für Unternehmen und Organisationen entwickelt, um sich ein aktuelles Bild von Standorten zu machen. Ein eigenes Team sorgt bei Google dafür, dass jederzeit aktuelle Satellitenbilder verfügbar sind. Um sich anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von Google Maps bei dem Redaktionsteam für seine Arbeit zu bedanken und einmal mehr die Schönheit unserer Erde nahezubringen, ließ Google ein Buch mit Earth View-Bildern erstellen. Beauftragt wurde hierfür Ubilabs: Von der Auswahl der Bilder über die Gestaltung bis hin zum Druck waren wir verantwortlich für die Produktion des Buchs “Google Maps 10”. Im gleichen Atemzug wurden die Bilder auf der Startseite von Google Earth verankert. Ursprünglich als Easter Egg angelegt – also als versteckte Funktion – hat Ubilabs weitere Earth View-Bilder ausgewählt und auf der Weltkarte verankert. 

Ein Redaktionssystem ermöglicht die weltweite Zusammenarbeit

Ubilabs gelang es, mit einem einfachen, aber effektiven Werkzeug, eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams in unterschiedlichen Zeitzonen zu gewährleisten. Orte können auf Basis von Google Maps online gefunden und markiert werden. Im nächsten Schritt werden sie bewertet und die besten in höchster Auflösung exportiert. 

1500 ausgewählte Bilder werden als Chromecast-Backdrop eingesetzt, also als Hintergrundbild, das erscheint, wenn das Medienstreaming-Gerät angeschlossen wird. Unter anderem entwickelten wir auch eine Online-Galerie und eine Erweiterung für den Google-Browser Chrome, bei der die Bilder per Zufallsauswahl als Hintergrund in jedem neuen Tab erscheinen. Zudem werden sie bei Android Marshmallow, Googles neuem Betriebssystemen für Smartphones und Tablets, als Hintergründe eingesetzt. Bilder von Küstenlinien, an denen kristallklares Meerwasser auf weißen Sandstrand trifft, Stadtansichten oder raue, schneebedeckte Gebirgszonen können nun kostenlos heruntergeladen und geteilt werden.

Herausragende Präsenz auf dem Time Square  

Ein besonderer Höhepunkt war die Projektion der Satellitenbilder auf dem überdimensionalen Bildschirm auf dem New Yorker Time Square in der Adventszeit. Acht Stockwerke hoch und etwa ein Fußballfeld lang, bedeckt die digitale Werbefläche die komplette Seitenfassade des "Marriott Marquis Hotel”. Jeweils 30 Sekunden lang luden die Bilder dazu ein, durchzuatmen und sich der Einzigartigkeit unseres Planeten bewusst zu werden.

"Vorsichtig, die App macht süchtig!"
Ein Nutzer der Earth View-Extension im Google Play Store

Unsere Leistungen
Beratung

Konzept

Design

Entwicklung

Software

Lizenzierung